20 Stunden Ragnitz Trophy

Am Samstag um 7 Uhr früh schlug der erste Flight ab – am Sonntag knapp vor 3 Uhr früh gingen die letzten Turnierteilnehmer von der „Fete Blanche“ beim Forellenwirt Maurer nach Hause: Die „Ragnitz Trophy“ unterstrich einmal mehr ihren Kultstatus – und Beppo Schmied bewies einmal mehr, dass er nicht nur als Kfz-Meister sein Handwerk versteht, sondern auch als Turnierorganisator top ist! Schließlich galt es, tagsüber ein Mega-Starterfeld von gezählten 164 Teilnehmern über den Murstättner Championscourse zu bringen, was auch fast staufrei gelang: Auch der letzte Flight, um 14 Uhr gestartet, spielte nicht viel länger als fünf Stunden. Und auch die traditionelle „Ganz in Weiß“-Party am Abend beim Forellenwirt mit mehr als 170 Gästen hatte Beppo jederzeit im Griff – bestens unterstützt vom Maurer-Gastroteam, das wieder mit hervorragender Grill-Kulinarik begeisterte, und von „Murstätten-DJ“ Peter Wurzinger, der für die passende Stimmung sorgte.

Aus sportlicher Sicht überzeugten die „Frühstarter“: Sophie Neukart, bereits um 7 Uhr gestartet, spielte mit einer 73 die beste Runde des Tages, ihr Flightpartner Erwin Moser holte mit 37 Punkten Rang 2 in Netto A. Und  der Sieg in dieser Klasse ging an Roland Grasch (38), der auch schon um 7.10 abgeschlagen hatte. Bruttosieger bei den Herren wurde Sepp Hubmann mit einer starken 75er-Runde, Netto B gewann Josef Hammer mit 44 Punkten, Netto C an Günther Haiden mit 50 Punkten. Alle Ergebnisse gibt’s in der Rubrik´“Turniere“ und jede Menge Bilder von der Ragnitz-Trophy hier in der Galerie.