Eine harte Erfahrung

Es sollte ein großartiges Erlebnis werden – eine harte Erfahrung ist es geworden: Nach ihrer tollen Qualifikation für die US Open lief für Sarah Schober dann bei ihrem ersten Major in Shoal Creek alles schief, was nur schief laufen konnte. Nach einem Unglücksstart gleich am ersten Tag mit Doppelbogey und Bogey kam die Murstättnerin nie auf Touren, hatte keine Chance auf den Cut und landete schließlich mit +20 am Ende des Feldes. Für Sarah gilt es jetzt, diese harte Erfahrung abzuhaken und sich auf die nächsten Starts auf der Ladies European Tour zu konzentrieren, wo sie bisher ja gut unterwegs war.