Erst Lebensretter, dann Clubmeister

Was für ein Wochenende für Fabio Monschein! Am Freitag erst wurde der 24-Jährige in seiner Gemeinde Murfeld zum Lebensretter, nachdem er seine 90-jährige Nachbarin im letzten Augenblick aus ihrem brennenden Haus geschleppt hatte. Obwohl Fabio dabei ebenfalls einige Brandblasen und Schnittwunden abbekommen hatte, spielte  der leidenschaftliche Golfer dann am Samstag, am ersten Tag der Murstättner Vierer-Clubmeisterschaft,  gemeinsam mit seinem Partner Philipp Hödl eine 12-unter-Par-Traumrunde (60 Schläge im Bestball-Format für 18 Löcher!). Und am Sonntag, nach einer ebenfalls sensationellen 68er-Runde im klassischen Vierer, holte sich Fabio mit Philipp den letzten Clubmeistertitel des Jahres mit dem Rekordvorsprung von 15 Schlägen auf die Zweitplatzierten Lana Malek und Tobias Longus (143). Jede Wette: Dieses Wochenende wird der Murstättner Fabio Monschein wohl sein Leben lang nicht mehr vergessen.

Die weiteren Titelträger in der Vierer-Clubmeisterschaft 2019: Bei den Mid-Amateuren siegten die Drittplatzierten in der Bruttowertung, Christoph Temmer/Christoph Jöbstl (73/74=147) vor Christoph Rothsched(Philipp Essl (69/83=152) und Barbara Überbacher/Hannes Scheucher (75/84=159). Senioren: 1. Sepp Hubmann/Rudolf Sklensky (75/79=154), 2. Roswitha Hödl/Petra Huberts /73/87=160), 3. Franz Holzer/Peter Sobitsch (78/83=161); Jugend: 1. Lana Malek/Tobias Longus (68/75=143). Netto A: 1. Temmer/Jöbstl 137, 2. Hubmann/Sklensky 138, 3. Malek/Longus 140; Netto B: 1. Andreas und Günther Haiden 135, 2. Monika Trummer/Angela Niederl 143, 3. Erika und Hannes Schantl 146.